Herzlich willkommen auf Altheim.de!

Altheim ist ein Ort mit ca 1300 Einwohnern, der im Norden Baden-Württembergs, ungefähr auf halber Strecke zwischen Würzburg und Heilbronn liegt. Der Ort ist Stadtteil der Wallfahrts- und Garnisonstadt Walldürn.

Ortschaftsverwaltung

Öffnungszeiten:

Montag:
geschlossen 

Dienstag:
08:30 - 12:00 Uhr
13:30 - 16:00 Uhr 

Mittwoch:
08:30 - 12:00 Uhr
13:30 - 16:00 Uhr 

Donnerstag:
geschlossen

Freitag:
08:30 - 13:00 Uhr

Nächste Termine

Donnerstag, 26. Mai 2022
Vatertagsfest Angelsportverein
Montag, 6. Juni 2022
Tennis Ortsturnier
Mai 2022
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31

Im Jahr 2017 war es Aufgabe des Schützenvereins Altheim die Tradition des Hammeltanzes fortzuführen. Die Teilnehmer trafen sich am Samstag, den 4. November in der Schulstraße. Von dort zog man, angeführt von Zeremonienmeister Achim Singer, Schäfer Raphael Neuberger und Metzger Kuno Heneka, mit einem flotten Marschstück des Musikvereins Altheim zum Pfarrer-Hauser-Platz.. Oberschützenmeister Achim Singer begrüßte die Tanzpaare und dankte ihnen für die Bereitschaft den Hammeltanz auszutragen. Ein besonderer Dank galt Raphael Neuberger und Kuno Heneka, dass sie sich als Schäfer bzw. Metzger zur Verfügung gestellt hatten. Nach einer kurzen Einweisung in die Regularien drehten sich die Paare zu den Walzerklängen des Musikvereins sowie unter den aufmerksamen Blicken der zahlreichen Zuschauer um den Brunnen. Als der Wecker klingelte hielten Rita und Roland Fuhrmann den Blumenstrauß, der zuvor regelmäßig von Paar zu Paar gereicht wurde, in Händen und waren damit neues Hammelkönigspaar. Der Nachmittag klang mit einem Hammelessen, das vom Gasthaus Krone zubereitet wurde, im Schützenhaus aus.

Über die Meisterschaften auf Kreis- und Landesebene erkämpften sich die beiden Aktiven, Raimund Müller und Bernd Thimm, des Schützenvereins Altheim je einen Startplatz bei den Meisterschaften des Deutschen Schützenbundes in der Disziplin Luftgewehr Auflage. Diese fanden am letzten Oktoberwochenende im Landesleistungszentrum des Westfälischen Schützenbundes in Dortmund statt. Der Wettbewerb wurde mit Zehntelringwertung ausgetragen und die jeweils acht Besten einer Klasse schossen ein Finale nach ISSF-Regeln; d.h. jeder Schütze startete wieder bei Null. Raimund Müller ging in der Seniorenklasse C als erster an den Start. Er bestritt einen herausragenden Wettkampf und erzielte ausgezeichnete 317,4 Ringe. Dies bedeutete Rang zwei unter 259 Startern und die sichere Teilnahme am Finale. Obwohl Raimund Müller erstmals in seiner Karriere an einem Finale nach den Regeln der Internatonal Shooting Sport Federation teilnahm, konnte er lange mit seinen Konkurrenten mithalten und beendet sein Finale mit 207,0 Ringen, was den vierten Platz bedeutete. Bernd Thimm ging in der Seniorenklasse A mit 548 weiteren Schützen an den Start. Sein Wettkampf verlief nicht optimal, er traf zu wenig hohe Zehnerwerte, und nach 30 Schuß standen 311,3 Ringe auf der Anzeige. Dies bedeutete ein Platz im ersten Drittel des Teilnehmerfeldes.

Der Schützenverein Altheim hat einen neuen Schützenkönig; Raimund Müller kürte sich mit dem besten Schuss aller Starter zum Gewinner des diesjährigen Königsschießens. Als Ritter stehen ihm Thomas Weinlein und Gerd Müller zur Seite. Den Pokal der Könige und Ritter holte sich Gerd Müller vor Achim Singer und Beate Müller. Beim Wanderpokal der Senioren siegte Bernd Thimm; auf den Plätzen folgten Willi Biemer und Raimund Müller. Den Wettbewerb um den Glücksscheiben-Pokal entschied Nicole Müller vor Hartmut Sans und Elke Neuberger für sich. Beim Blatt’l-Schießen mit dem Luftgewehr war Achim Singer vor Bernd Thimm und Beate Müller erfolgreich. Den besten Schuss auf den Pistolen-Pokal gab Achim Singer ab; auf die Plätze kamen Werner Müller und Gerd Müller.

Der Schützenverein Altheim hatte im Rahmen des Altheimer Ferienprogramms zum Sommerbiathlon rund ums Altheim Schützenhaus eingeladen. Die Organisatoren Bernd Neuberger und Bernd Thimm hatten mit Unterstützung durch Elke Neuberger, Willi Biemer, Raimund Müller und Wilhelm Weber einen interessanten und anspruchsvollen Parcour vorbereitet. Dieser bestand aus einer Laufstrecke ums Schützenhaus, einem Stand zum Dosenwerfen, dem Schießen mit Pfeil und Bogen und Luftgewehrschießen. Nach einer kurzen Einweisung an den einzelnen Stationen und dem kennenlernen der Laufstrecke wurden drei Teams gelost und der Startschuss gegeben. Angefeuert vom jeweiligen Teammitglied wurde die Laufstrecke je dreimal absolviert und mit voller Konzentration beim Dosenwerfen, Bogen- und Luftgewehrschießen agiert. Schnell zeigte sich, dass nicht der schnellste Lauf, sondern die Konzentration an den Stationen zu den besten Ergebnissen führte. Zum Schluß wurden die an den Stationen erzielten Punkte addiert. Zum besten Team des Sommerbiathlons kürten sich Laurien Frank und Kevin Stahl. Platz zwei belegten Thorben Goos und Tassilo Walter und Dritte wurden Selina Frank und Max Weber. Der Nachmittag klang mit einem, gemeinsamen Grillen aus und zum Abschied kam von allen Kindern die Frage: „Macht ihr das nächstes Jahr wieder“; der beste Dank für die Organisatoren und ihre Helfer.

Insgesamt 15 Mannschaften mit 45 Schützinnen und Schützen beteiligten sich am Vereinsvergleichschießen des Schützenvereins Altheim. Herausragenden Leistungen waren 139 Ringe durch Maria Weber bei den Senioren, 136 Ringe durch Stephanie Schmitt bei den Damen und 135 Ringe bei den Herren durch Dominik Goiser und Achim Singer.

Bei der Jugend männlich siegte die Mannschaft des Angelsportvereins (Lukas Kaiser, Tim-Felix Brosch, Tim Amann) und Lukas Kaiser gewann die Einzelwertung vor Lars Schmitt (Jugendfeuerwehr) und Tim-Felix Brosch. In der Damenklasse ging das Team Schneebar 2017 mit den Schützinnen Stephanie Schmitt, Christiane Weber und Nicole Müller als Sieger hervor. Die Einzelwertung der Damen gewann Stephanie Schmitt vor Doreen Feld (Bauernbube Mädels) und Chrisrtiane Weber.

Den Sieger bei den Herrenmannschaften stellte der Musikverein (Schützen: Dominik Goiser, Roland Frank und Fabian Mechler). In der Einzelwertung waren Dominik Goiser, Roland Frank und Christian Kappes (Gewann Holz) erfolgreich. Bei den Senioren/Seniorinnen errang die VfB Damenriege mit den Schützinnen Maria Weber, Roswitha Weber und Marianne Pemmerl den Sieg und Heinrich Ruppert (Aaldemer Dunder) belegt Rang 1 in der Einzelwertung; auf die Plätze kamen Reiner Wöhl (ASV) und Josef Spiesberger (MGV). Die Seniorinnenwertung entschied Maria Weber vor Roswitha Weber und Marianne Pemmerl für sich.

In der Vereinswertung holte sich der VfB Altheim seinen zweiten Pokal; die weiteren Plätze belegten der Angelsportverein und der Männergesangsverein.

Zufallsbilder

Besucherstatistik

Heute 19

Gestern 378

Woche 19

Monat 8898

Insgesamt 973193