Herzlich willkommen auf Altheim.de!

Altheim ist ein Ort mit ca 1300 Einwohnern, der im Norden Baden-Württembergs, ungefähr auf halber Strecke zwischen Würzburg und Heilbronn liegt. Der Ort ist Stadtteil der Wallfahrts- und Garnisonstadt Walldürn.

Ortschaftsverwaltung

Öffnungszeiten:

Montag:
geschlossen 

Dienstag:
08:30 - 12:00 Uhr
13:30 - 16:00 Uhr 

Mittwoch:
08:30 - 12:00 Uhr
13:30 - 16:00 Uhr 

Donnerstag:
geschlossen

Freitag:
08:30 - 13:00 Uhr

Nächste Termine

Samstag, 20. April 2024
20:00
JHV Schützenverein
Sonntag, 21. April 2024
18:00
JHV Bürgerverein
Samstag, 27. April 2024
Maibaumstellen / Feuerwehrfest
Freitag, 3. Mai 2024
Aalde putzt für 1250 Jahr Feier
Donnerstag, 9. Mai 2024
Vatertagsfest Angelsportverein
Samstag, 11. Mai 2024
20:00
MGV Frühlingskonzert
April 2024
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30

JHV2023

Nach dreijähriger Corona-Zwangspause konnte die Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Abteilung Altheim endlich wieder in gewohnter Weise in der Kirnauhalle stattfinden. Abteilungskommandant Holger Deuser begrüßte die Anwesenden Kameraden und Gäste und gab einen Überblick über den Verlauf des Abends.

In seinem Bericht informierte Abteilungskommandant Holger Deuser zunächst über die aktuellen Mitgliederzahlen und den Ausbildungsstand. Derzeit hat die Abteilung 50 Personen in der Aktiven Wehr. Altheim verfügt über einen Zugführer, acht Gruppenführer, 17 Maschinisten und 22 Atemschutzgeräteträger.

Im vergangenen Jahr rückte die Abteilung Altheim zu insgesamt 12 Einsätzen aus, bei denen es zwei Brände und ein Motorradunfall gab. Besonders hervor hob der Kommandant, dass das Löschfahrzeug bei jedem Einsatz voll besetzt war, was in der heutigen Zeit nicht überall selbstverständlich ist.

Der Abteilungskommandant berichtete in seinem Rückblick über die Anschaffung eines Mannschaftstransportwagens, die Ausstattung aller Kameraden mit einheitlicher Einsatzkleidung und der Alarmierung per Smartphone. Die Mitglieder beteiligten sich außerdem zahlreich bei verschiedenen Arbeitseinsätzen. Dazu zählen beispielsweise die Rodung des mittlerweile neuen Feuerwehrparkplatzes und die Vorbereitungen für den erfolgten Neuanstrich des Feuerwehrgerätehauses.

Abteilungskommandant Deuser freute sich ganz besonders, dass er starke neun neue Personen in die Feuerwehr per Handschlag aufnehmen konnte. Yannick Bay, Maximilian Brosch, Ralf Brosch, Nico Feld, Nico Frank, Torben Goos, Quentin Hartelt, Robin Kappes und Michael Rothaug werden im September ihre Truppmannausbildung mit Sprechfunker absolvieren.

Im vergangenen Jahr war ein gewohnter Übungsdienst größtenteils wieder möglich und die Herbstabschlussübung fand auf dem Gelände der Biogasanlage statt. Ebenfalls wurden 2022 wieder viele Lehrgänge von den Kameraden besucht. Die Wehr verfügt nun über einen weiteren Gruppenführer, zwei Atemschutzgeräteträger und drei Jugendgruppenleiter. Außerdem wurden Weiterbildungen zur technischen Hilfeleistung und zum Gerätewart besucht. Abteilungskommandant Holger Deuser überreichte außerdem die Urkunde für die Truppmann Teil II Ausbildung an Adrian Künzig, Fabian Künzig, Jannik Schmidt und Christian Weber.

Schriftführer Clemens Schmitt gab in seinem Bericht einen chronologischen Einblick über den Verlauf der Jahre 2020 und 2021 für die Abteilung Altheim. Diese Zeit war geprägt durch die Corona-Pandemie. Es gab viele Einschnitte, aber auch kreative Ideenansätze, wie man trotz der Einschränkungen die Feuerwehr weiter voranbringen konnte. Die Weihnachtsaktion für die Altheimer Kinder oder die Online-Übungsabende sind dabei lediglich nur zwei Beispiele.

Kassenwart Alexander Sans berichtete über den Kassenstand der letzten drei Jahre, die Kassenprüfer Armin Mechler und Bernd Neuberger bescheinigten ihm eine einwandfreie Kassenführung.

Ortsvorsteher Hubert Mühling beantragte die Entlastung des Vorstands und dankte besonders Abteilungskommandant Holger Deuser für seine unermüdliche Arbeit und den Feuerwehrleuten für ihren Einsatz. Er zeigte sich beeindruckt und stolz über die starke engagierte Truppe.

Stadtoberverwaltungsrat Helmut Hotzy übernahm im Anschluss die Durchführung der Wahlen. Holger Deuser wurde einstimmig für eine weitere Periode als Abteilungs-kommandant gewählt. Seine beiden Stellvertreter sind zukünftig Jan-Michael Schwab und Dirk Stahl. Die beiden bisherigen Stellvertreter Elmar Schmitt und Kurt Schretzmann-Sans (jeweils fünf Jahre) sowie Egon Frank (15 Jahre) als Jugendwart schieden auf eigenem Wunsch aus Vorstand aus. Der Abteilungskommandant bedankte sich bei den drei für ihren Einsatz für die Abteilung Altheim mit einem Präsent.
Daniel Schumpf wurde als neuer Jugendwart mit seinen beiden Stellvertretern Tom Morschheuser und Domenik Schmitt bestimmt. Einstimmig wieder gewählt wurden außerdem Clemens Schmitt als Schriftführer, Alexander Sans als Kassenwart sowie Armin Mechler und Bernd Neuberger als Kassenprüfer.
Als Beisitzer für den Abteilungsausschuss wurden Martin Illig, Fabian Künzig, Mike Mohr, Thomas Münster, Lars Schmitt und Georg Weber gewählt. Die beiden bisherigen Beisitzer Daniel Götz und Bernhard Müller schieden auf eigenem Wunsch nach fünf Jahren aus dem Ausschuss aus.

Der Tagesordnungspunkt Ehrungen und Beförderungen musste leider verschoben werden, da Stadtkommandant Sascha Dörr und Kreisbrandmeister Jörg Kirschenlohr durch den Großbrand in Rippberg verhindert waren. Die Abteilung Altheim war an diesem Abend in Bereitschaft als Unterstützung für die Feuerwehr Walldürn und wurde am nächsten Morgen für Nachlöscharbeiten ebenfalls nach Rippberg alarmiert.

Abteilungskommandant Holger Deuser bedankte sich bei den Kameraden für Ihren Einsatz für die Feuerwehr Abteilung Altheim sowie bei den Helferinnen für die Verpflegung des Abends und leitete zum gemütlichen Teil des Abends über. Fk

Zufallsbilder

Besucherstatistik

Heute 1040

Gestern 1104

Woche 2849

Monat 14176

Insgesamt 1588863